top of page

Research Bericht: Nexstar Media Group Inc.


Zusammenfassung


Nexstar ist ein Mediengigant zu einer akzeptablen Bewertung.


Schuldentilgung wird vorangetrieben und hat einen klaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz.


Die Trends in der Branche deuten darauf hin, dass das künftige Wachstum robust sein könnte.


Die interaktiven Qualitäten von NextGen werden gezielte Werbung ermöglichen, eine differenzierte Einnahmequelle für Fernsehveranstalter schaffen und den Einstieg in die digitale Werbung ermöglichen.


Die bevorstehenden Wahlen werden auch die Einnahmen von Nexstar steigern. Die große geografische Reichweite von Nexstar in Verbindung mit dem lokalen Charakter der einzelnen Fernsehsender bietet eine hervorragende Werbemöglichkeit für lokale, landesweite und nationale politische Kandidaten.



Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung

  2. Vorwort

  3. Ein gutes Geschäftsmodell?

  4. Acquisitionen

  5. Reinvestitionspotential

  6. Erwerb von Food Network & NewsNation

  7. MVPD-Abonnenten-Verlust

  8. Optionalität

  9. Stirbt das klassische Fernsehen aus?

  10. Modernisierung

  11. Dividende und Aktienrückkäufe

  12. Fazit


“I founded the company in 1996 with one TV station in Scranton, Pennsylvania, that's pretty well-known. We pioneered … to mine economic benefit out of more than one television station in a marketplace. We led the industry in demanding payments from legacy cable operators … which was a novel idea in the early 2000s for local television. That now this year is $2.5 billion of our revenue. Major acquisition and rollup focus in the mid-2000s with … Media General and then Tribune being the largest acquisition we've made, which we closed in 2019.” - Chairman and CEO, Perry Sook, at the Deutsche Bank Media Conference in March 2022



1. Einleitung


Nexstar Media Group, Inc. ist ein Fernsehsender und digitales Medienunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Entwicklung und den Betrieb von Fernsehsendern, interaktiven Community-Websites und digitalen Mediendiensten in den Vereinigten Staaten konzentriert. Das Unternehmen bietet dem Fernsehpublikum kostenlose Programme an. Zum 31. Dezember 2020 erbrachte das Unternehmen Vertriebs-, Programmierungs- und andere Dienstleistungen im Rahmen verschiedener lokaler Servicevereinbarungen für 37 Fernsehsender, die sich im Besitz unabhängiger Dritter befanden, und besaß, betrieb, programmierte oder erbrachte Vertriebs- und andere Dienstleistungen für 198 Fernsehsender.


Das Unternehmen bietet auch Video- und Display-Werbeplattformen an, die lokal oder landesweit über seine eigenen und verschiedene Websites und mobile Anwendungen von Drittanbietern bereitgestellt werden, und ist Eigentümer von WGN America, einem landesweiten Kabelnetz für allgemeine Unterhaltung. Seine Sender sind Tochtergesellschaften von ABC, NBC, FOX, CBS, The CW, MyNetworkTV und anderen Fernsehsendern. Das Unternehmen war früher als Nexstar Broadcasting Group, Inc. bekannt und änderte im Januar 2017 seinen Namen in Nexstar Media Group, Inc.


Nexstar ist der größte Eigentümer und Betreiber lokaler TV-Sender in den USA. Mit fast 200 Sendern in über 115 DMAs erreicht Nexstar mehr als 65 % der US-Haushalte. Die Sender des Unternehmens übertragen alle großen Networks wie ABC, NBC, CBS und FOX. Nexstar besitzt außerdem 31 % des Food Network und NewsNation, einem nationalen Nachrichtensender mit einer Reichweite von 75 Millionen Haushalten. Das Unternehmen wurde 1996 vom derzeitigen CEO, Perry Sook, als ein Fernsehsender in Scranton, Pennsylvania, gegründet. Die Nexstar Media Group, Inc. hat ihren Hauptsitz in Irving, Texas.


Abbildung 1, Geschäftsmodell, Earning Presentation 2022, nexstar.tv


Die Nexstar Media Group könnte aufgrund des starken Umsatzwachstums im Bereich der politischen Werbung sowie des Gewinnwachstums und des freien Cashflows weiter zulegen.


Die Nexstar Media Group, Inc. (NXST) könnte einen potenziellen Aufschwung bei den Einnahmen erleben – aber, dass das Unternehmen hat noch so manches Hindernis vor sich, man denke an dieser Stelle an die Verschuldung, aber später mehr dazu.


Dies hat die Aktie jedoch bisher nicht abgeschreckt - der Kurs ist seit Jahresauftakt um fast 35 % gestiegen, während der S&P 500 (SPY) rund 10 % abgegeben hat.


Abbildung 2, NXST vs SPY, TradingView



2. Vorwort


Durch aggressive Fusionen und Übernahmen ist das Unternehmen schnell gewachsen. Nexstar hat viele seiner Übernahmeziele verbessert, indem es die überlegenen Betriebsverfahren des Unternehmens eingeführt hat. Das Unternehmen leistete auch Pionierarbeit bei vielen Veränderungen in der Branche, u. a. indem es MVPDs (multichannel video programming distributor - also ein Dienst, der mehrere Fernsehkanäle bereitstellt wie Comcast, DISH oder YouTube TV) dazu brachte, für die Weiterverbreitung lokaler Fernsehsignale zu zahlen. Perry Sook hält etwa 3,50 % der Anteile von Nexstar und ist, soweit man das beurteilen kann, ein sehr kompetenter Vorstand und Geschäftsführer.


An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die Fusionen und Übernahmen mit Schulden und Eigenkapital durchgeführt wurden, dazu später mehr…


Abbildung 3, Perry Sook, nexttv.com


Fernsehsender verdienen ihr Geld in erster Linie mit dem Verkauf von Werbung und ist in der Regel mit einem nationalen Netzwerk verbunden. Im Rahmen dieser Vereinbarung erhält der Eigentümer des Senders, gegen eine Gebühr, ein nationales Programm und ist verpflichtet, während der Ausstrahlung dieser Programme (in der Regel zur Hauptsendezeit) einen Teil der nationalen Werbung zu schalten. Die Gebühren für die landesweite Werbung werden zwischen dem Netz und dem Fernsehsender aufgeteilt, wodurch sich geringe Gewinnspannen ergeben.


2.1. Das Beste aus dem Ganzen holen


Die verbleibende Sendezeit kann jedoch mit dem eigenen Programm des Senders gefüllt werden, dabei handelt es sich in der Regel um über den Tag verteilte Nachrichten oder Talkshows. Diese Programme werden nur lokal ausgestrahlt und erfordern ein lokales Verkaufsteam, welches die Werbeplätze an Unternehmen in der Region verkauft. Die Gewinnspannen für lokale Werbung sind höher. Im Jahr 2021 entfielen auf das Kerngeschäft von Nexstar (nationale und lokale Werbung) 17 % der Einnahmen auf den Bereich Auto, 8 % auf Anwälte, 7 % auf das Gesundheitswesen, 6 % auf Sportwetten, 36 % auf andere Dienstleistungen und 27 % auf andere Waren & Dienstleistungen.


Interessant an Nexstar ist, dass das Unternehmen in der Lage war, neue Einnahmequellen zu erschließen, als das Unternehmen eine gewisse Größe erreichte.


Die wichtigste zusätzliche Einnahmequelle ist die Weiterverbreitungsgebühre. MVDPs wie Kabel, Telco, Satellit und sogar virtuelle wie YouTube TV und Hulu + Live TV, müssen eine Weiterübertragungsvereinbarung mit dem lokalen Fernsehsender innerhalb eines DMA unterzeichnen, wenn sie das ausgestrahlte Netzwerk zeigen wollen. Das bedeutet, dass der NBC-Sender in Scranton, Pennsylvania, von Comcast oder Verizon dafür bezahlt werden muss, dass sie NBC in ihrem Videoangebot zeigen dürfen. Und da viele der Rundfunknetze hoch geschätzte Sportprogramme übertragen, haben die MVPDs einen großen Anreiz, die Rundfunknetze zu übertragen.


2.2. Verträge


Die Verträge über die Weiterverbreitung stehen alle drei Jahre zur Erneuerung an, und das Unternehmen konnte in den meisten Verhandlungen eine höhere Vergütung pro Teilnehmer durchsetzen.


Das spricht für die positive Markstellung von Nexstar, aber warum?


Das liegt daran, dass Nexstar (vor allem der werte Perry) diese Verträge am besten aushandeln kann und der Anteil der Einschaltquoten der großen Rundfunkanstalten immer noch deutlich unter dem liegt, was Nexstar gezahlt wird. Die Einnahmen von Nexstar aus der Weiterverbreitung sind von 2012 bis 2021 mit einer jährlichen Wachstumsrate von etwa 51 % gestiegen. Ein großer Teil dieses Wachstums wurde durch den Erwerb weiterer Fernsehsender durch das Unternehmen positiv beeinflusst. Seit 2018 sind die Einnahmen aus der Weiterverbreitung das größte Umsatzsegment von Nexstar.


Das Unternehmen orientiert sich an einer durchschnittlichen bereinigten FCF-Zahl in Zwei-Jahres-Zyklen. Die Ausgaben für politische Werbung sind in geraden Jahren tendenziell viel höher und diese Zahl ist in den letzten fünf Jahren erheblich gestiegen.


Für den Zyklus 2022/2023 geht Nexstar von einem bereinigten Free-Cash-Flow von über 1,4 Mrd. USD aus (gegenüber einer Marktkapitalisierung von 7,1 Mrd. USD).



3. Ein gutes Geschäftsmodell?


Als größtes lokales TV-Senderunternehmen in den USA profitiert Nexstar von Größenvorteilen. Auf lokaler Ebene ist dies weniger ausgeprägt, aber (und das ist an dieser Stelle wichtig) das Unternehmen besitzt viele TV-Sender in Duopolmärkten. Das bedeutet, dass Nexstar mehr als einen Sender innerhalb desselben Marktes besitzt, was nur bei Erfüllung zahlreicher strenger Auflagen zulässig ist.


Ein Duopoleigentum ist zulässig, wenn …

  1. Es keine Überschneidungen bei der Reichweite innerhalb des Marktes gibt, oder

  2. wenn einer der Sender nicht zu den Top 4 der Sender in Bezug auf die Einschaltquoten innerhalb des Marktes gehört.

Duopolmärkte sind effizient, weil es zu einer Konsolidierung von Einrichtungen, Managementteams und den für den Betrieb des Senders erforderlichen Investitionsausgaben kommen kann. Im Jahr 2021 entfallen 55 % der Einnahmen von Nexstar auf Duopolmärkte.


3.1. Konkurrenz und Abhängigkeit


Auf nationaler Ebene hat das Unternehmen einen besseren Verhandlungsspielraum mit den nationalen Sendern wie ABC, NBC, CBS, FOX und CW und indirekt auch einen besseren Verhandlungsspielraum mit den MVPDs, die die Nexstar-Sender über ihre Dienste ausstrahlen. Das Unternehmen zahlt diesen Sendern eine Partnergebühr, so können die Sender nationale Programme übertragen und nationale Werbung schalten. Da die Sender aber sehen, dass Nexstars Einkünfte aus ihren Weiterverbreitungsverträgen mit den MVPDs kommen, haben diese ihre Partnergebühren auch erhöht. Nexstar bekommt somit die Bruttoeinnahmen aus der Weiterverbreitung bezahlt und abzüglich der Abgaben an die Rundfunknetze ergeben sich die Nettoeinnahmen aus der Weiterverbreitung.


Mit zunehmender Größe ist Nexstar weniger abhängig von den 4 großen Sendern geworden. Im Jahr 2012 trugen diese 4 zu fast 100 % der Werbeeinnahmen bei, sind aber im Laufe der Zeit auf nur noch 77 % im Jahr 2021 zurückgegangen. Das Unternehmen wurde gefragt, wie sich die Nettoübertragungsmargen im Laufe der Zeit entwickeln werden, da befürchtet wird, dass die Sender die Preise anheben werden, was die Margen belasten würde. Da Nexstar jedoch Verträge mit vielen CW-Sendern (und weniger MyNetwork-Sender) hat, die fast 100 % Netto-Weiterverbreitungseinnahmen haben, glaubt das Unternehmen, dass die Netto-Weiterverbreitungsmargen über 50 % bleiben werden.


Nexstar hat auch einen Verhandlungsvorteil gegenüber den MVPDs, wenn es um die Neuverhandlung von Übertragungsvereinbarungen geht (alle 3 Jahre, siehe oben). Dies liegt daran, dass das Unternehmen über mehr Daten als jeder andere TV-Sendereigentümer verfügt. Dadurch können mit Duopolmärkten und anderen Netzwerkangeboten wie NewsNation höhere Partnergebühren durchgesetzt und höhere Drücke auf MVDPs ausgeübt werden.


Schließlich ist es Nexstar gelungen, ein sehr großes politisches Werbegeschäft aufzubauen, das nicht mit dem Kerngeschäft der Werbung vergleichbar ist. Die politischen Werbeeinnahmen betrugen 2012 gerade einmal 46 Mio. USD und erreichten 2020 508 Mio. USD . Am besten vergleicht man die Zahlen von Jahr zu Jahr, wobei die Jahre der Präsidentschaftswahlen von den Zwischenwahlen zu trennen sind. Politische Werbung ist stabiler als das Kerngeschäft, da sie in der Regel vom Wachstum der Wahlkampfspenden abhängt. Für das Jahr 2022 prognostiziert Nexstar, dass politische Werbung 440 Mio. USD einbringen wird, verglichen mit 251 Mio. USD im Jahr 2018.


Hier muss berücksichtigt werden, dass Nexstar jetzt Eigentümer von Tribune ist.



4. Acquisitionen


In den letzten 10 Jahren hat Nexstar 93 % seines Kapitals für Übernahmen und 7 % für Investitionen ausgegeben. Da es schwierig ist, einen Fernsehsender von Grund auf neu aufzubauen (und das Unternehmen durch die FCC in der Anzahl der Sender, die es besitzen darf, beschränkt ist), werden die Investitionsausgaben hauptsächlich für die Instandhaltung der Sender verwendet. In letzter Zeit hat das Unternehmen mehr für Station Repack ausgegeben, d. h. für die Änderung des Frequenzbands, in dem der Sender sein Programm ausstrahlt.

Abbildung 4, Eingesetztes Kapital in Mio. USD, VP Ideas, Jahresbericht Nexstar


An der Akquisitionsfront hat das Unternehmen in den letzten 10 Jahren zwei transformative Übernahmen getätigt. Die erste war die Übernahme von Media General im Jahr 2016 für 4,1 Mrd. USD, 72 % in bar und 28 % in Aktien. Der Deal beinhaltete auch einen CVR (contingent value rights) für das Spektrum von Media General, das Nexstar nach Abschluss der Transaktion versteigern würde. Das implizite EBITDA betrug etwa das 9,6-fache, vor Berücksichtigung von Synergien in Höhe von 75 Mio. USD. Bereits in den ersten 9 Monaten nach Abschluss der Transaktion konnte das Unternehmen Synergien in Höhe von 86 Mio. USD erzielen. Media General war eine sehr erfolgreiche Übernahme, wenn man die freigesetzten Synergien bedenkt, die besser als erwartet ausfielen (Nexstar setzte schnell seine eigenen Manager ein), sowie den Anstieg der Einnahmen aus der Weiterverbreitung der Sender, die Medial General gehören.


Nach dieser Übernahme war Nexstar der drittgrößte Eigentümer von Fernsehsendern (nach Sinclair und Tribune). Nachdem Ende 2016 der UHF-Rabatt eingeführt wurde, war Tribune das Objekt, auf das sowohl Sinclair als auch Nexstar scharf waren. Da das Unternehmen gerade die Übernahme von Media General abgeschlossen hatte, war Nexstar nicht in der Lage, ein Angebot für Tribune abzugeben und so unterzeichnete Sinclair Anfang 2017 eine Vereinbarung zur Übernahme von Tribune. Das Geschäft kam jedoch nie zustande, da die Aufsichtsbehörden Wind davon bekamen, dass Sinclair in Bezug auf den Verkauf von Sendern nicht in gutem Glauben verhandelte und das Geschäft blockierten.


Nexstar erwarb Tribune Ende 2018 für 6,6 Mrd. USD, einschließlich Schulden, ausschließlich in bar. Dies impliziert eine Bewertung von 7,5x zum EBITDA nach Synergien in Höhe von 160 Mio. USD (75 Mio. USD davon waren ein Anstieg der Einnahmen aus der Weiterverbreitung). Dieser Wert wurde schnell auf 185 Mio. USD erhöht. Obwohl Nexstar 13 von Tribunes TV-Sendern veräußern musste, um das Geschäft abzuschließen (insgesamt 21 Sender), verfügte Tribune über viele CW-Verbindungssender, die sehr hohe Weiterübertragungsmargen aufwiesen. Das Unternehmen erwarb auch die 31,3 %ige Beteiligung am Food Network und an WGN America (wurde später in NewsNation umbenannt).


Somit kann gesagt werden, dass Nexstar in den letzten vier Jahren eine zusätzliche Kapitalrendite von 13 % bis 15 % erwirtschaftet hat. Da das Unternehmen zwei transformative Akquisitionen getätigt hat (die 2017 und 2019 abgeschlossen wurden), wird die Kapitalrendite unterdrückt.


Im Gegensatz zu einem reinen Wachstum durch politische Werbung und Weiterverbreitungsgebühren.


Um dies auszugleichen, ist die Reinvestitionsrate für das Unternehmen in diesen Jahren jedoch viel höher als bei den meisten anderen Unternehmen.


4.1. Schuldengetriebenes Geschäftsmodell

Abbildung 5, Net Debt Nexstar, Tikr.com


Abbildung 6, Net Debt / EBITDA Nexstar, Tikr.com


Um die Geschäfte abschließen zu können, musste das Unternehmen eine Menge Schulden aufnehmen. Auch wenn die Einnahmen aus der Kernwerbung etwas zyklisch sind, sind die Weiterverbreitung und die politische Werbung beständiger. Darüber hinaus war das Unternehmen in der Lage, die erworbenen Vermögenswerte schnell zu verbessern, sodass der Schuldendeckungsgrad selbst bei einer bescheidenen Schuldentilgung konstant blieb.


Ich gebe bereitwillig zu, dass die finanzielle Lage des Unternehmens besorgniserregend ist. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt keine Investition, bei der man ruhig schlafen kann, aber NXST verfügt über einen beträchtlichen freien Cashflow und arbeitet daran, seine Schuldenlast zu verringern.


Es sollte noch hinzugefügt werden, dass die Schulden durch die gut geplante Expansion des Unternehmens im Laufe der Jahre entstanden sind.


Wie bereits dargelegt hatte NXST im Jahr 2002 20 Sender. Durch die Fusion mit Media General im Jahr 2017 kamen 65 Sender hinzu und durch die Fusion mit Tribune im Jahr 2019 weitere 31. Durch den Tribune-Deal wurde Nexstar zur Nummer eins unter den Fernsehsendern für Fox und CBS, zum zweitgrößten Partner für NBC und zum drittgrößten für ABC.



5. Reinvestitionspotenzial?


Bis zum Zeitpunkt der Tribune-Übernahme bestand die Reinvestitionsmöglichkeit für das Unternehmen darin, weitere TV-Sender in den USA zu erwerben. Da die Obergrenze jedoch auch nach dem UHF-Rabatt erreicht wurde, muss Nexstar andere Wege finden, um das Kapital in Zukunft zu reinvestieren. Das Portfolio der Fernsehsender wurde zwar in gewissem Umfang bereinigt und angepasst, aber das ist nur minimal. Bislang liegt der Schwerpunkt auf digitalen Medien und nationalen Netzwerken.



Seit 2017 hat das Nexstar-Managementteam den Schwerpunkt der Reinvestitionen auf die Digitalisierung verlagert. Hier spricht Perry Sook über die digitale Strategie in der Telefonkonferenz für das erste Quartal 2017.


“Nexstar Digital will be a major growth engine for Nexstar Media Group going forward, and we're in the final stages of merging all of our digital products under the Nexstar Digital brand with a unified market strategy and message. Our intention, as stated previously, is to double the revenue of Nexstar Digital over the next five years by making smart investments in people and companies that are accretive and that complement our core competencies.”


Zu den digitalen Angeboten von Nexstar gehören 120 lokale Websites und 280 mobile Anwendungen, eine Plattform für Produktbewertungen namens BestReviews und die politische Website The Hill. Über diese digitalen Angebote erreicht Nexstar monatlich über 94 Mio. Besucher und 100 Mio. Videoabrufe.


Was die Weiterverbreitungsgebühren betrifft, so muss das Unternehmen zwar nur geringe Reinvestitionen tätigen, erwartet aber, dass die Weiterverbreitungseinnahmen in den nächsten fünf bis sechs Jahren den Anteil des lokalen Rundfunks an den Einschaltquoten einholen werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Bruttoeinnahmen aus der Weiterverbreitung im Zuge der Neuverhandlung der Verträge um weitere 66 % gesteigert werden können.[P.O.2]


Bei einer Reinvestitionsrate von 125 - 150 % und einer Kapitalrendite von 13 - 17 % war es Nexstar möglich, seinen inneren Wert in den letzten 4 Jahren jährlich um 19 - 21 % zu steigern. Die Reinvestitionsrate liegt über 100 %, da das Unternehmen für seine beiden großen Übernahmen mehr Schulden aufgenommen hat. Dank der hohen FCF-Generierung konnte das Unternehmen sein Schuldendeckungsverhältnis zwischen dem 3-8-fachen des EBITDA halten.


Die Reinvestitionsrate wird jedoch in Zukunft sinken müssen, weil es keine Fernsehsender mehr zu erwerben gibt. Das Unternehmen kann aktiv Schulden abbauen und Aktien zurückkaufen, um den Schuldendeckungsgrad zu senken. Dies könnte für den Eigenkapitalanteil der Kapitalstruktur sogar von Vorteil sein, da der Markt das Unternehmen mit einem niedrigeren Verschuldungsgrad als weniger riskant einstufen könnte.


Darauf aufbauend kann eine Prognose von BIA Advisory Services herangezogen werden, welche besagt, dass politische Werbung die lokalen TV-Werbeeinnahmen im Jahr 2022 auf 21 Mrd. USD steigern wird. BIA prognostiziert 3,4 Mrd. USD an OTA-Einnahmen aus politischer Werbung im Jahr 2022.


Des Weiteren hat S&P Global prognostiziert, dass die großen OTA-Betreiber bis 2024 ein Netto-Wachstum der Umsätze im niedrigen bis mittleren Zehnerbereich verzeichnen werden.


Abbildung 8, total broadcast transmission


Nexstar macht auch in seinem digitalen Geschäft Fortschritte. Im 2. Quartal stiegen die digitalen Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um etwa 20 % von 73,4 auf 88 Mio. USD.


Durch die Abschaffung der doppelten Aktienklasse (B und C) wird NXST für Indexfonds zugelassen, die bisher von Investitionen in das Unternehmen ausgeschlossen waren.



6. Erwerb von Food Network und NewsNation


Mit der Übernahme von Tribune erwarb Nexstar sowohl die Eigentumsanteile an Food Network als auch an NewsNation. Die Finanzen von Food Network sind nicht konsolidiert und brachten im Jahr 2021 einen Gewinn von 239,5 Mio. USD ein. Aufgrund dieser Erfahrung und NewsNation könnte Nexstar denken, dass sie in der Lage sind, mehr nationale Netzwerke zu besitzen und zu betreiben.


Im Januar 2022 gab es ein Gerücht über ein Angebot von Nexstar für CW (mit CBS und WarnerMedia als Minderheitseigentümer). Hier ist der WSJ-Artikel, der darüber berichtet.



7. MVPD-Abonnenten-Verlust


Eine Zeit lang waren die Investoren besorgt, dass sich der Verlust von MVPD-Videoabonnenten negativ auf die Weiterverbreitungseinnahmen auswirken könnte. Dies ist nachvollziehbar, da die meisten Vereinbarungen auf einer Anschlussgebühr pro Abonnenten basieren. Da das Unternehmen jedoch durch zwei bedeutende Akquisitionen an Größe gewonnen hat, die Sendekanäle in der Regel im einfachsten Videopaket enthalten sind und die Weiterübertragungsvereinbarungen alle drei Jahre neu verhandelt werden, hat sich das Wachstum bisher nicht verlangsamt. Wenn Nexstar endlich die Einnahmen aus der Weiterverbreitung auf den Anteil der Einschaltquoten für seine Kanäle anhebt, werden sich die Abonnentenverluste (sollten sie anhalten) wahrscheinlich in einem Rückgang der Einnahmen niederschlagen.



8. Optionalität


Mit den Sendern, die Nexstar derzeit besitzt, kann das Unternehmen nach dem UHF-Rabatt nur noch 39 % der US-Haushalte erreichen. Seit der Übernahme von Tribune hat sich das Unternehmen verstärkt dafür eingesetzt, dass die FCC diese Obergrenze möglicherweise ganz aufhebt. Und anstatt der Anhebung der FCC von 39 % auf eine andere willkürliche Zahl, setzt sich das Management von Nexstar für die Aufhebung der Obergrenze ein. Mit dem Argument, dass digitale Medienunternehmen in der Lage sind, 100 % der US-Bevölkerung zu erreichen, also sollte das lokale Fernsehen nicht anders sein.


Das ist der Punkt, an dem das Argument versagt. Denn die Obergrenze soll nicht verhindern, dass ein Fernsehsender die gesamten USA erreicht. Vielmehr will die FCC nicht, dass ein einzelnes Unternehmen so viel Einfluss auf lokale Sendungen hat.


Sollte die Obergrenze jedoch irgendwann in der Zukunft aufgehoben werden, wäre Nexstar auf der Jagd nach weiteren TV-Sender-Deals. Der Grund für den Erwerb dieser Vermögenswerte (selbst bei einem hohen EBITDA-Multiplikator) liegt darin, dass Nexstar am besten in der Lage ist, die Weiterverbreitungsgebühren mit den MVPDs auszuhandeln, und dass Nexstar …

  1. die erworbenen Sender an die Gebührenstruktur von Nexstar anpassen kann und

  2. das Unternehmen durch die größere Größe noch mehr Einfluss auf seine bestehenden MVPD-Partner nehmen kann.

Darüber hinaus kann das Unternehmen besser mit den angeschlossenen Netzwerken verhandeln und hat eine größere Reichweite innerhalb jedes DMA (von mehr Duopolen).



9. Stirbt das klassische Fernsehen aus?


Befindet sich das Unternehmen in einem unaufhörlichen Niedergang?


Nach einer Weile habe ich bemerkt, dass dies nicht der Fall ist. In der Zusammenfassung zu diesem Artikel habe ich den Punkt mit dem robusten Wachstum in der Branche erwähnt und dass viele Investoren das Lokalfernsehen für eine sterbende Branche halten. Es bedurfte einer Vielzahl von Daten, um auch mich vom Gegenteil zu überzeugen, aber die Wahrheit ist, dass das lokale Fernsehen floriert.


Von den fast 120 Millionen Haushalten, die ein Fernsehgerät besitzen, empfangen 95,9 % traditionelle Fernsehsignale in der einen oder anderen Form. Ironischerweise werden 80 % der Werbeausgaben von Technologieunternehmen wie beispielsweise Uber (UBER) beim Eintritt in einen neuen Markt für das Fernsehen aufgewendet.


Meine Recherchen brachten mich jedoch dazu, meinen Standpunkt zu überdenken. In diesem Beitrag von Chuck Walston habe ich meine Sichtweise zu diesem Thema dargelegt:


Noch wichtiger ist, dass Studien von Nielson zeigen, dass das Fernsehen über das Antennenfernsehen (OTA) in rasantem Tempo zunimmt. In den letzten 8 Jahren hat der OTA-Empfang um 48 % zugenommen, und 14 % der US-Haushalte empfangen heute Fernsehen über den Äther.


Nach meiner Due-Diligence-Prüfung stufte ich die Aktie als Kauf ein, jedoch werde ich an dieser Stelle auf einen Rücksetzer warten.


Obwohl NXST technisch gesehen ein Unternehmen ist, das Fernsehsender betreibt, entwickelt es sich zu einer digitalen Plattform. Außerdem hat sich das Geschäftsmodell des lokalen Fernsehens in den letzten zehn Jahren stark verändert.


Es genügt zu sagen, dass hinter NXST viel mehr steckt, als man auf den ersten Blick sieht.


Abbildung 9, Techchurch.com


Etwa 60 % dieser (over-the-air TV-Homes) Gruppe sind jünger, wohlhabender und mit Geräten verbunden. Die verbleibenden 40 % der Zuschauer repräsentieren eine demografische Gruppe, die genau das Gegenteil ist: älter, einkommensschwächer, ohne Streaming-Dienste und mit OTA als einziger TV-Quelle.



10. Modernisierung


NextGen TV (auch als ATSC 3.0 bezeichnet) ist eine verbesserte Technologie für das Fernsehen. NextGen bietet einen besseren Empfang, Klang in Kinoqualität und ein 4K-HDR-Bild sowie mehr Kanäle, mobiles Fernsehen unterwegs und Internetinhalte auf Abruf wie bereits oben genannt.


Eine Studie von BIA Advisory Services stellt fest, dass die Expansion von Rundfunkanbietern in Märkte für Hochgeschwindigkeits-Breitbanddatenübertragung der Branche bis 2030 bis zu 15 Mrd. USD an Einnahmen bescheren könnte. Das übersteigt die derzeitigen Einnahmen aus Weiterverbreitungsgebühren.


Ein Haken an der neuen Technologie ist, dass sie Fernsehgeräte mit eingebauten NextGen-TV-Tunern voraussetzt. LG, Sony und Samsung sind Beispiele für Unternehmen, die in den letzten Jahren NextGen-Fernseher auf den Markt gebracht haben.


Da es sich um ein auf dem Internetprotokoll basierendes System handelt, kann es Internetinhalte und -dienste zusammen mit einem über das Internet ausgestrahlten Signal übertragen. Mithilfe einer App können die Zuschauer ihre bevorzugten Inhalte über Handys, Tablets und OTT-Geräte ansehen.


Die interaktiven Qualitäten von NextGen werden gezielte Werbung ermöglichen, eine differenzierte Einnahmequelle für Fernsehveranstalter schaffen und den Einstieg in die digitale Werbung ermöglichen.


Da die NextGen-Technologie Signale erzeugt, die über größere Entfernungen und tiefer in Strukturen übertragen werden können, wird sie die Reichweite der Sender, die diese Technologie einsetzen, erhöhen.


Das Management von NXST hat bereits angekündigt, NextGen bis Ende 2022 in der Hälfte der amerikanischen TV-Haushalte einzuführen. In der Tat vergrößert NextGen den Kundenstamm von Nexstar überall dort, wo diese Technologie zum Einsatz kommt.


Die bevorstehenden Wahlen werden auch die Einnahmen von Nexstar steigern. Die große geografische Reichweite von Nexstar in Verbindung mit dem lokalen Charakter der einzelnen Fernsehsender bietet eine hervorragende Werbemöglichkeit für lokale, landesweite und nationale politische Kandidaten.


Folglich verzeichnet das Unternehmen während der Wahlzyklen einen Anstieg der Werbeeinnahmen. Von den Rennen, die als umkämpft gelten, werden 80 % innerhalb des Nexstar-Gebietes ausgetragen.


Die Weiterverbreitungsgebühren (siehe oben) werden zum Teil durch die Notwendigkeit der Kabelunternehmen angetrieben, das Phänomen des Abschneidens von Kabelnetzen zu dämpfen. Eine Studie unter Kabelabbestellern ergab, dass mehr als 20 % Live-Veranstaltungen vermissen, 22 % einen Dienst wünschen, der lokale und überregionale Nachrichten bietet, und 19 % lokale Sportarten sehen wollen.



11. Kurz zur Dividende und den Aktienrückkäufen


Dividende


Nexstar hat eine Dividendenrendite von etwa 1,68 %, mit einer Ausschüttungsquote von unter 18 %. Die 5-Jahres-Wachstumsrate liegt bei etwas unter 26 %.


Aktienrückkäufe


Der Vorstand von Nexstar hat eine Genehmigung zum Rückkauf von Aktien im Wert von 1,5 Mrd. USD erteilt. Bei einer Marktkapitalisierung von 7,64 Mrd. USD bedeutet das Rückkaufprogramm, dass ein großer Teil der Aktien zurückgekauft wird. Es ist auch ein Zeichen dafür, dass die Geschäftsleitung der Meinung ist, dass die Aktien unterbewertet sind.



12. Fazit


Nexstars Bewertung ist grundsätzlich als günstig anzusehen, jedoch ist dieser Punkt womöglich auf die Verschuldung zurückzuführen. Die Verschuldung wirkt jedoch aufgrund der Marktstellung und des frei verfügbaren Cashflows als ein überwindbares Hindernis, darf aber nicht außer Acht gelassen werden. Darauf aufbauend können das Rückkaufprogramm und das mögliche Dividendenwachstum, welches durch das Management bekräftigt wurde, als Bestätigung des oben genannten gewertet werden, nicht nur in Bezug auf die Bewertung, sondern auch auf die Verschuldung. Sollte sich das bewahrheiten, könnte man NXST als künftigen Dividendenstar betrachten, welcher den Anlegern hohe Renditen bescheren könnte.




- Valentin


Livechart zu Nexstar Inc.



Quellen


Tikr.com

https://www.nexstar.tv/

https://www.nexstar.tv/press-releases/

https://www.nexstar.tv/board-of-directors/

https://www.nexstar.tv/investor-relations/#reports

https://www.nexstar.tv/wp-content/uploads/2021/05/2020-NXST-Annual-Report-Bookmarked.pdf

nexttv.com https://www.nexttv.com/news/perry-sook-sees-nexstar-owning-a-broadcast-network-in-the-future

https://www.annualreports.com/HostedData/AnnualReports/PDF/NASDAQ_NXST_2021.pdf

https://www.wsj.com/articles/warnermedia-and-viacomcbs-are-exploring-possible-sale-of-cw-network-11641436892?mod=latest_headlines

https://www.nexstar.tv/wp-content/uploads/2022/05/NXST-2021-Annual-Report-Bookmarked.pdf

https://seekingalpha.com/article/4363634-nexstar-deeply-undervalued-well-funded-rapidly-growing-dividend?source=content_type%3Areact%7Cfirst_level_url%3Ahome%7Csection%3Aarticles_youve_read%7Cline%3A2

https://finance.yahoo.com/m/94b3127b-64ae-31ea-819d-0107b8ff5ceb/nexstar-to-buy-majority.html

https://www.marketwatch.com/investing/stock/nxst

https://www.marketwatch.com/story/nexstar-media-boosts-dividend-by-24-to-lift-the-yield-above-the-sp-500-2020-01-31?mod=mw_quote_news

https://www.finanzen.net/aktien/nexstar_media_group-aktie

https://techcrunch.com/2019/01/15/nielsen-16m-u-s-homes-now-get-tv-over-the-air-a-48-increase-over-past-8-years/?guccounter=1&guce_referrer=aHR0cHM6Ly9zZWVraW5nYWxwaGEuY29tLw&guce_referrer_sig=AQAAAAV2ptUoRevQI4arxHyH8rd4TCz3oOmJnEGP7elaz4CBnoRP_VRSvvsOdWZu5CKv03QVxU31EAlNR94eH79VUBubBUeikdLxzvQjjN1U-CkD8iJTBxVDpdVQwAJcjjtZI2YNTxLN6g5_xO7iNRQfGLGHu0aCdjn90EIPzUKUiI-j

https://www.tvtechnology.com/news/bia-sees-265-bounce-in-2022-local-broadcast-ad-revenue

https://www.morningstar.com/stocks/xnas/nxst/quote



Haftungsausschluss


ALLES IN DIESER PUBLIKATION ERHEBT NICHT DEN ANSPRUCH, AUF DIE BEDÜRFNISSE DER PERSON ODER DES UNTERNEHMENS ZUGESCHNITTEN ZU SEIN, DIE DIESE PUBLIKATION ERHALTEN.


Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen wurden von VP Ideas , einem unabhängigen Gewerbe verfasst. Die Autoren gehen davon aus, dass die enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die sie für zuverlässig halten.


Die Inhaber geben jedoch keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie für die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen. Die Rolle der Inhaber ist strikt auf das Marketing, den Vertrieb, das Webhosting und die Rechnungsstellung für VP Ideas beschränkt. Die Inhaber geben keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf den Inhalt von VP Ideas.


Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine Rechts-, Buchhaltungs- oder Steuerberatung oder individuell zugeschnittene Anlageberatung dar und sind nicht auf Ihre persönliche finanzielle Situation zugeschnitten. Die in dieser Publikation besprochenen Anlagen sind möglicherweise nicht für Sie geeignet.


Sie sind gehalten, Ihre eigene Due-Diligence-Prüfung und Analyse durchzuführen, Ihre eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen und Ihre eigenen Anlageentscheidungen zu treffen. In allen Bereichen, die eine rechtliche, buchhalterische oder steuerliche Beratung oder eine individuell zugeschnittene Anlageberatung betreffen, sollten Sie sich an Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Anlageberater oder andere Fachleute verwiesen werden, die für eine solche Beratung zugelassen oder anderweitig befugt sind.


Diese Publikation enthält keinerlei Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten eines bestimmten Wertpapiers, einer Wertpapierklasse oder der Wertpapiere einer Klasse von Emittenten und dient ausschließlich zu Informationszwecken. Der Kommentar wird ohne Bezug auf eine Anlagestrategie oder ein von den Inhabern angebotenen Anlagestrategien oder Produkte geäußert.


Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung halten die Inhaber und die Autoren, die direkt an der Erstellung und Verbreitung dieser Veröffentlichung beteiligt sind, und Unternehmen, die von diesen Mitarbeitern verwaltet oder kontrolliert werden, Positionen in den folgenden Wertpapieren, die in dieser Publikation erwähnt werden: NXST, SPY, CMCA, DISH, VZ


Diese Veröffentlichung ist keine Aufforderung, als Wertpapierhändler oder -berater tätig zu werden, und darf unter keinen Umständen als solche ausgelegt werden. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen sind die des Herausgebers und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Informationen in dieser Publikation können veraltet sein und es besteht keine Verpflichtung, diese Informationen zu aktualisieren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die künftige Wertentwicklung, künftige Erträge werden nicht garantiert, und es kann zu einem Verlust des ursprünglichen Kapitals kommen.


SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, ÜBERNIMMT WEDER VP IDEAS NOCH EINE ANDERE PERSON ODER GESELLSCHAFT IRGENDEINE HAFTUNG FÜR DIREKTE, INDIREKTE ODER FOLGEVERLUSTE, DIE SICH AUS DER VERWENDUNG DIESER PUBLIKATION ODER DER DARIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN ERGEBEN. VP IDEAS UND DIE MIT IHR VERBUNDENEN UNTERNEHMEN LEHNEN AUSDRÜCKLICH JEGLICHE GARANTIEN AB, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF ZUKÜNFTIGE LEISTUNGEN ODER ERTRÄGE.


Die in dieser Publikation enthaltenen Links werden als korrekt angesehen, die Nutzung der verlinkten Seiten erfolgt jedoch auf eigenes Risiko des Nutzers. Diese Publikation billigt keine der verlinkten Seiten.


Bestimmte Namen, Wörter, Titel, Phrasen, Logos, Symbole, Grafiken oder Designs auf den Seiten dieser Publikation können Handelsnamen, eingetragene oder nicht eingetragene Handels- oder Dienstleistungsmarken ("Marken") von VP Ideas oder von Dritten darstellen und werden von VP Ideas unter Lizenz verwendet. Jedoch, die Darstellung von Warenzeichen auf den Seiten dieser Publikation bedeutet nicht, dass eine Lizenz an Dritte erteilt wurde.


Diese Veröffentlichung ist durch die Urheberrechtsgesetze von Österreich und/oder anderen Ländern geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Dem Benutzer wird keine Lizenz gewährt, außer für den persönlichen Gebrauch, und es ist nur eine gedruckte Version erlaubt. Kein Teil dieser Veröffentlichung oder ihres Inhalts darf kopiert, heruntergeladen, in einem Datenabfragesystem gespeichert, weiter übertragen oder anderweitig vervielfältigt, gespeichert, verbreitet, übertragen oder verwendet werden, gleich in welcher Form oder mit welchen Mitteln, es sei denn, es liegt eine vorherige schriftliche Genehmigung vor.


Diese Veröffentlichung ist urheberrechtlich geschützt und auf die alleinige Nutzung durch VP Ideas-Kunden beschränkt. Bitte veröffentlichen Sie sie NICHT auf einer Website, leiten Sie sie nicht weiter und erstellen Sie keine Kopien (gedruckt oder elektronisch) für andere Personen. Jede Vervielfältigung eines Teils dieser Publikation oder ihres Inhalts muss einen Hinweis auf unser Urheberrecht enthalten. Jedes unbefugte Herunterladen, Weiterleiten oder sonstige Kopieren, Ändern oder Verwenden der Marken, dieser Veröffentlichung oder des Inhalts dieser Veröffentlichung kann eine Verletzung gesetzlicher oder gewohnheitsrechtlicher Rechte darstellen, die den Verletzer vor Gericht bringen kann.


Der Handel an den Märkten birgt ein Risiko. Wir sind keine registrierten Anlageberater. Machen Sie Ihre eigene Due Diligence.


Commentaires


bottom of page